Dipl.-Ing. Roger Steen

IT Consulting, Softwareentwicklung, Business Coaching und Fotografie


INDIVIDUELLE FOTOSHOOTINGS

Sie haben Lust auf ein individuelles Fotoshooting an ausgewählten Locations in und um Hamburg. Wichtig sind der Spaß an der Sache und das gemeinsame Ausprobieren. Und vielleicht entsteht so ein unvergesslicher Augenblick.

Ich freue mich über Ihr Feedback zu meinen Fotos.

Starlight Diner

Die erste EP Life Stories der Indie-Rockband Starlight Diner wurde am 1. November 2021 veröffentlicht.

Starlight Diner, die Band aus dem Landkreis Stade, spielt eine stimmungsvolle Rock-Mischung mit starken Einflüssen aus Hard Rock, Rockabilly und Country.
Dennis Hintze
, der als hervorragender Rockgitarrist im Landkreis unter anderem durch sein Spiel bei den Bands Screwballs, Pussy Galore und Leaving Soho bekannt ist, Florian Peters, mit seiner einzigartigen Stimme, und Fabian Kanisch mit seinem solide drückenden Bassfundament haben nun ihre Debut-EP veröffentlicht. Vier Songs mit ganz unterschiedlichen Vibes von Ballade bis druckvollem Rocksong finden sich auf dem digitalen Release.

Die Fotografien sind im Oktober 2021 im Rahmen eines Shootings beim Musical Boulevard mit Blick auf die Elbphilharmonie und auf die Landungsbrücken und im Alten Elbtunnel entstanden. Ich habe nur mit Available Light fotografiert und die Bilder anschließend mehr oder minder stark bearbeitet.

Ein Artikel aus dem Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 15.12.2021

 

Miente Lala Chor
Foto-Shooting am 3. Juni 2019

Der Mienta Lala Chor sind ca. 35 motivierte, talentierte Sängerinnen und Sänger, die Spaß am Singen, Mehrstimmigkeit, Bewegung, Rhythmus und an Musik generell haben.

 

KRESCHENDO-Chor e.V.
Foto-Shooting am 18. Februar 2017

Kreschendo - ein bunter Haufen Frauenpower auf den ersten Blick. Stimmenvielfalt in Harmonien auf den ersten Klang. Egal ob Pop, Gospel, Swing oder manchmal auch Klassik, sie trauen sich alles zu! Das sind 20 Frauen zwischen 26 und 66 Jahren aus dem erweiterten Seevetaler Raum.

 

Drachenflug
Foto-Shooting am 14. Januar 2017

2003 wurde das Projekt Drachenflug als Irish Folk Band gegründet und machte später lange Zeit mittelalterliche Musik für Märkte und historische Veranstaltungen. Gedichte der Romantik waren der Grundstein, auf den immer mehr Eigenkompositionen im Steampunk-Stil folgten. Der Name Drachenflug ist bist heute geblieben. Es wechselten viele Musiker bis die Band 2008 endlich eine passende Bezeichnung für ihren Stil fand: Steampunk.

Mit ihrem seit 2012 regelmäßig stattfindenden Steampunk Festival, dem AETHERCIRCUS in Buxtehude, ihren Designs und Aktionen in ganz Deutschland sowie im europäischen Ausland ist Drachenflug Mitbegründer der deutschen Steampunk Szene.

Aus dem Shooting ist dann das folgende Bandfoto 2017 entstanden:

Artwork by Evelin Hantel - www.evelinhantel.com

 

"Loslassen – die kreative Kraft des Risikos"
Vortrag am 29. Januar 2013

Diese drei Fotos sind während des Vortrages in Hamburg entstanden.

«Herzlichen Dank für die CD mit den Fotos von mir! So hat mich noch niemand fotografiert … »

Jörg Andrees Elten (Satyananda)

Jörg Andrees Elten (auch Swami Satyananda; * 30. März 1927 in Dresden; † 29. Januar 2017 in Stellshagen) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Er arbeitete sechs Jahre lang als Nahost- und Afrika-Korrespondent für die Süddeutsche Zeitung und danach als Reporter der Zeitschrift Stern. 1977 reiste Elten zu einem Interview mit dem damaligen Premierminister Morarji Desai nach Indien, wo er auch Bhagwan Shree Rajneesh in Poona besuchte und von ihm so beeindruckt war, dass er selbst Sannyasin wurde. Eltens kurz darauf erschienener Artikel über seine Erfahrungen in Poona trug wesentlich dazu bei, dass Bhagwan und seinem Ashram in der Folgezeit im Westen, namentlich in Deutschland, immer größere Aufmerksamkeit zuteil wurde. (Quelle: Wikipedia)

Ich habe Jörg Andrees Elten vor vielen Jahren bei seinen Seminaren in Stellshagen zum ersten Mal getroffen und in meinem spirituellen Leben viel von ihm lernen dürfen.

 

Horizon Field - Deichtorhalle Hamburg
Fotoshooting am 14. August 2012

 

«Lieber Roger, herzlichen Dank für ein großartiges Fotoshooting auf das Horizon Field in der Deichtorhalle Hamburg, einem sehr besonderen Ort.
Das "Event" an sich hat schon super viel Spaß gemacht und es sind tolle Fotos dabei entstanden. Du hast keinen körperlichen Einsatz gescheut, um dein Motiv gut in den Fokus deiner Kamera zu bekommen und hast während der ganzen Zeit Ruhe und Freundlichkeit ausgestrahlt. Auch hast du ebenso freundlich meine Vorschläge angenommen und umgesetzt, wie du mir klare Anweisungen gegeben hast, denen ich gut folgen konnte.
Super professionelle Arbeit mit viel Spaß!
Der Vormittag dort oben wird mir in meinem Leben ganz bestimmt immer in besonderer Erinnerung bleiben und ich freue mich über die schönen Fotos.»

BLISSie (Martina W.)