MEINE REISE

Informationen zur Reise
Die Reiseroute

Die Stationen meiner Reise:
Hollenstedt
Kurs Nordatlantik
Auf See
Färöer Inseln
Island
Island
Färöer Inseln
Auf See
Ankunft Dänemark

Alle Informationen zur Skua-Tour finden Sie hier beim Ankerherz Verlag aus Hollenstedt. Im Januer 2020 ist die nächste Tour geplant.

Fehlen Informationen oder haben Sie Anmerkungen oder Fragen.
Ich freue mich über Ihr Feedback.

REISEBERICHT SKUA-TOUR 2019
Tag 5 - Di 29.01.2019 - Island

Gegen 9 Uhr macht die MS Norröna im Hafen von Seydisfördur fest. Es war noch zur blauen Stunde, die die schneebedeckten Berge des Fjordes und die kleine Stadt in ein besonderes Licht hüllt.

Um 11:30 wartet unsere ortkundige Führerin am Fähranleger auf uns. Der Ort ist nicht wirklich groß und so wird es eher eine kleine Runde. Wir können die Kirche besichtigen und erfahren die eine oder andere Geschichte zum Ort und zu den Häusern. Auch der Islandkrimi Trapped - Gefangen in Island ist ein Thema der Führung. Die Geschichte spielte in diesem Ort. Einige Ecken erkennt man wieder, und einige Filmszenen sind wohl doch woanders aufgenommen worden.

Nachmittags mit der Kamera auf dem Oberdeck. Mit dem Teleobjektiv kann ich den vereisten Wasserfall am Berghang näher heran holen.

An diesem Abend gibt es ein typisches isländisches Abendessen in einem der besten Restaurants. Es hat extra an diesem Abend für uns geöffnet. Wir hatten die Auswahl zwischen Fisch und Lamm. Auf dem Programm stand noch was von "mit Brennivin". Aber irgendwie ist das wohl in Vergessenheit geraten. Nach dem Essen sind wir noch in einem Café und ich bestelle mir zum Abschluss des Tages einen isländischen Gin.

Wieder an Bord entscheide ich dann ganz kurzfristig, noch einmal mit der Kamera los zu ziehen, um die eine oder andere Nachtaufnahme zu machen. Kurz vor Ende des Rundganges setze der Schneefall wieder ein.

Die Reederei hat uns (ausnahmsweise) gestattet, an Bord der MS Norröna zu übernachten! Unsere Gruppe und die Crew sind die einzigen Personen an Bord.