RASPBERRY PI incl. Buchempfehlungen

Inbetriebnahme des Raspberry Pi

Einrichtung des
WLAN-Adapters (Edimax)

Der alternative Zugriff über
eine Remotedesktopverbindung
das Cygwin Terminal
den Cygwin XWin Server

Die Installation der Zusatzsoftware
für die Erweiterungsplatine
für das Kameramodul

Die Einrichtung
eines Webservers
eines FTP-Servers

Die Installation
des RPI ControlCenters
weiterer Software

Das System aktuell halten

Ich freue mich über Ihr Feedback zu dieser Anleitung, die im Dezember 2013 erstellt und im April 2019 überarbeitet wurde. Sie basiert auf dem Raspbian-Image (Debian Stretch)
2019-04-08-raspbian-stretch-lite.img
2019-04-08-raspbian-stretch-full.img

EDIMAX WLAN-ADAPTER EINRICHTEN
Stand April 2019

Am Besten fährt man das System herunter und schaltet den Rasperry Pi aus. Dann das LAN-Kabel herausziehen und den Edimax Wireless Nano USB-Adapter in eine freien USB-Anschluss stecken (ich verwende eine kabellose Tastatur und Maus an meinem Raspberry Pi).

Über den Desktop einrichten

WLAN-Verbindung werden über das Netzwerksymbol rechts oben in der Menüleiste hergestellt.

Wenn Sie einen Pi mit integrierter WLAN-Verbindung verwenden oder ein WLAN-Adapter angeschlossen ist, wird durch Klicken mit der linken Maustaste auf dieses Symbol eine Liste der verfügbaren WLAN-Netzwerke angezeigt. Wenn keine Netzwerke gefunden werden, wird die Meldung "Keine APs gefunden - Scannen ..." angezeigt. Warten Sie einige Sekunden, ohne das Menü zu schließen, und es sollte Ihr Netzwerk finden. Wählen Sie das Netzwerk aus und geben Sie das Kennwort ein. Danach können Sie sich mit dem Netzwerk verbinden.

Über die Command-Line einrichten

Der schnellste Weg um eine WLAN-Verbindung einzurichten geht über des Konfigurationsprogramms raspi-config.

sudo raspi-config

Wählen Sie im Menü die Option 2 Network Option und dann die Option N2 Wi-fi. Bei einer Neuinstallation müssen Sie aus regulatorischen Gründen das Land angeben, in dem das Gerät verwendet wird. Geben Sie dann die SSID des Netzwerks und das Kennwort für das Netzwerk ein.

Alternativ können Sie die wpa-Supplicant-Konfigurationsdatei mit dem Editor nano bearbeiten:

sudo nano /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

Ändern Sie die Datei wie folgt

ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
update_config=1
country=DE

network={ 
    ssid="<Ihre SSID>"
    psk="<Ihr PSK>"
    key_mgmt=WPA-PSK
} 

und Speichern Sie die Änderungen. Nach einem Reboot des Raspberry Pis wird die WLan-Verbindung aufgebaut.

Stromsparmodus des Edimax WLAN Sticks ausschalten

Der Edimax WLAN Stick nichts mehr zu tun hat, dann wird er vom Treiber des Betriebssystems in einen Stromsparmodus geschaltet. Damit kann der Raspberry Pi nicht mehr über eine RemoteDesktopVerbindung oder über das Cygwin Terminal erreicht werden.

Zuerst muss eine Änderung am Treiber vorgenommen werden. Dazu die folgende Datei

sudo nano /etc/modprobe.d/8192cu.conf

mit dem folgenden Inhalt

options 8192cu rtw_power_mgnt=0 rtw_enusbss=0

erstellen. Diese Maßnahme sollte den Schlafmodus des Edimax EW-7811Un WLAN Sticks ausschalten.

Jetzt könnte man noch einen Cronjob erstellen, der jede Minute einen Ping zum Router ausführt.

sudo nano /etc/crontab

und die folgende neue Zeile für den Ping (IP-Adresse des eigenen Routers eintragen) in die Crontab eintragen.

*/1 * * * * ping -c 1 192.168.178.1

Jetzt noch den Raspberry Pi rebooten und dann sollte es funktionieren.

Power-Management-Status prüfen

Ob der Energiespar-Modus des betreffenen WLAN-Adapters tatsächlich abgeschaltet ist, kann man nur in der Praxis während der Laufzeit prüfen. Mit dem Wireless-Tools kann man die Einstellung des Power-Managements abfragen.

Zuerst das Tool installieren:

sudo apt-get install iw wireless-tools

Das Kommando "iwconfig" informiert über die WLAN-Schnittstellen.

iwconfig

Hier sollte die Option "Power Management" auf "off" stehen. Das heißt aber noch nicht, dass es wirklich funktioniert. Manchmal ist eine Konfigurationsänderung der Treiber notwendig.

Die ist eine alternative Informationsquelle für den Power-Management-Status, der mit dem Edimax WLAN Stick funktioniert.

iw wlan0 get power_save